Wir haben uns gedacht, wir nehmen euch mal mit aufs Feld und

zeigen euch ein paar der schönsten Erinnerungen vom vergangenen Jahr!


Kühe auf Winterplatz

Während die Jungrinder noch das letzte Grün auf den Weiden um Tennisplatz und Friedhof abweiden, ist es für unsere Kühe nun auf den Winterplatz gegangen. Hier haben sie nicht nur Heu und mit Stroh eingestreute Liegeflächen, sondern auch Unterstandmöglichkeiten durch unser mobilen Weidedächer.

Wir freuen uns schon jetzt gemeinsam mit ihnen auf den Frühling wenn es wieder von Weide zu Weide geht!


Biene Maja zu Besuch

Auch dieses Jahr haben wir wieder auf vielen Flächen eine Sommerzwischenfrucht angebaut. Diese besteht aus 16 verschiedenen Einzelkomponenten aus den Familien der Kreuzblütler, Gräser und Kräuter. Dadurch hilft sie uns nicht nur das Bodenleben und Bodengefüge zu verbessern, sondern bietet zusätzlichen Lebensraum für zahlreiche Vögel und Insekten. 


Genug geflirtet!

Nachdem unsere beiden Deckbullen Bernd (im Bild) und Wilhelm jetzt 9 Wochen bei ihren Ladys waren gehts jetzt wieder auf die Männer-Weide. So kommen die Kälber im Frühjahr zur Welt, wie es Mutter Natur ursprünglich vorgesehen hat. Dann wenn das Gras am stärksten wächst und die höchste Energiedichte hat. Davon profitieren nicht nur die Kühe, auch die Kälbchen haben so einen guten Start!


Langanhaltendes Hochwasser

Das Hochwasser hat uns wieder kräftig auf Trab gehalten und für ein paar schlaflose Nächte gesorgt.

Bereits seit dem 9. Juli trat der Rhein über die Ufer und über einige unserer Weide- und Wiesenflächen. Mit den Starkregenereignissen, die in NRW und Teilen von Rheinland-Pfalz für Verwüstung gesorgt hatten, stieg auch der Rheinpegel weiter in Richtung Rekordhoch. Zum Glück hatten wir bereits alle Rinder hinter dem Damm. Eine Herde musste dennoch auf eine etwas höher gelegene Fläche umziehen, damit sie bei dem starken Druckwasser keine nassen Füße bekommt.

Nach aktuellen Prognosen soll der Wasserstand ab Anfang August wieder unter die 7-Meter-Marke fallen, und lag damit fast einen Monat lang darüber! Es wird noch einige Zeit dauern, bis die Wiesenflächen sich von der langen Überflutung erholen. 

Die großen Gewinner sind alle Wasservögel, die jetzt ein reichhaltiges Nahrungsangebot vorfinden.


Das Frühjahr ist da!

In diesen turbulenten Zeiten ist es schön zu wissen, dass auf jeden Winter auch immer ein Frühling folgt.

Und was das für ein Frühling ist! Die Obstbäume blühen, das Gras wächst, die Feldarbeit ruft und vor allem kommen viele fitte und gesunde Kälbchen zur Welt! So soll es sein, so macht es Spaß :)


Wenn unsere Rinder spielen...

... sind ihre Spielsachen etwas größer. Hier helfen uns die Ladys mit viel Elan beim Einstreuen :)